Zimmner Kürbismarkt am 13. und 14. Oktober 2018

Am 13. und 14. Oktober führen wir unseren diesjährigen Kürbismarkt durch. Dies wird wieder der aktuelle Kerbborschtejahrgang übernehmen. In diesem Jahr sind das die „Grün-Weißen“ vom Jahrgang 1999/2000, die auch beim Aufbau des Marktes mithelfen werden. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Festbereich in der Hauptstraße verkürzt, aber das Angebot erweitert. 

 

Einen neuen Standort hat in diesem Jahr unser kleines europäisches Dorf. Es befindet sich am Kerbbrunnen auf der Kulturfläche hinter dem Rathaus. Dort wird es kulinarische Schmankerl aus den Partnergemeinde Rignano sull`Arno und Saint-Fargeau Ponthierry, sowie aus der mit uns befreundeten rumänischen Gemeinde Burgberg geben. Die Delegation aus der mit uns befreundeten mazedonischen Stadt Kriva Palanka bringt wieder die Volkstanzgruppe ,,Karposh“ mit, die schon seit zwei Jahren mit ihren Auftritten die Kürbismarktbesucher begeistert. 

 

Spektakulär wird es gegen 19 Uhr mit der Künstlerin Julia und ihrer Feuershow. Für die musikalische Unterhaltung sorgen an diesem Abend  Mr. T. & The Power“ mit dem Programm ,,Bridge Over Abby Road”. Der amerikanische Profisänger und Musiker Robert Thomason aus Los Angeles und der deutsche Sänger und Gitarrist Christian Kraft aus Wersau werden an diesem Abend bekannte Stücke von John Lennon, Paul McCartney, Simon & Garfunkel, Cat Stevens, Carol King, James Taylor, George Harrison u.v.m. zum Besten geben.

  

Der Kürbismarktsonntag wird in diesem Jahr ausschließlich von Straßenkünstlern gestaltet. An vier verschiedenen Aktionspunkten an der Ecke Dieburger Straße/Wilhelm-Leuschner Straße, an der Ecke Kirchstraße/Wilhelm-Leuschner-Straße sowie auf dem Rathausplatz und auf der Kulturfläche am Rathaus werden mehrere Straßenkünstler spektakuläre Showeinlagen und ausgefallene Musik darbieten. Mit dabei ist der von vielen Stadtfesten bekannte „schwebende Dr. Musikus“. Er spielt Gitarre, Mundharmonika und singt Hits, Evergreens und lustige Kinderlieder. 

 

Die Zimmerner Geschäfte haben am kommenden Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum Bummeln und Einkaufen geöffnet. Damit der Weg von der Waldstraße zum Marktgeschehen nicht so weit wird, fährt auch in diesem Jahr wieder eine Pferdekutsche in den Ortskern.